Weihnachtsopfer

Projekt 1: Soforthilfeprojekt Nigeria

Wir helfen Opfern von Anschlägen und Terror in Nigeria schnell und gezielt vor Ort, um überleben und weiterleben zu können.

Neben den Anschlägen der Terrorgruppe Boko Harm üben in Nigeria radikalisierte Fulanies (ein Nomaden- und Viehhirtenvolk) gezielt Terroranschläge gegen Christen aus.

Zwischen dem 7. September und dem 17.Oktober 2017 kam es in Miango zu mehreren grausamen Terroranschläge durch radikalisierten Fulanis. Dabei wurden 75 Christen, überwiegend Frauen und Kinder ermordet, 23 Christen wurden verletzt und sind im Krankenhaus, 499 Häuser in 9 Dörfern wurden zerstört. Fast 8.000 Menschen haben ihr Zuhause verloren und mussten fliehen und sind zu Inlandsflüchtlingen geworden.

In solchen Situationen braucht es schnelle und zielgerichtete Hilfe vor Ort. Die Hilfsaktion Märtyrerkirche hat mit einem Projektpartner vor Ort ein Soforthilfeprogramm eingerichtet. Die Kosten für erste medizinische Versorgung werden finanziert, Lebensmittel und Wasser bereitgestellt. Über 1.000 Betroffene wurden mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln versorgt.

Da leider mit weiteren Anschlägen gerechnet werden muss, ist es wichtig, bereit zu stehen und schnell helfen zu können.

Stichwort: Nigeria

Projekt 2: Christusträger Waisendienst (CTW)

Wir helfen Waisenkindern in Indien, Indonesien, Pakistan und Bulgarien, ein menschenwürdiges Leben führen zu können

Der CTW ist ein selbständiger Arbeitszweig der Christusträger Schwesternschaft. Um die Kinderarbeit der CT Schwestern finanziell zu tragen, wurde dieser Verein ins Leben gerufen. Seit der Gründung der Evangelischen Schwestern- und Bruderschaft 1961 sind die CT Schwestern in verschiedenen Ländern im Einsatz. In Krankenhäusern, Leprahospitälern, Schulen, Dorfentwicklungsprojekten und Kinderheimen tun sie ihren praktischen und missionarischen Dienst. Aus Liebe zu Gott setzen sie sich an vielen Orten Osteuropas und Asiens für die notleidende Bevölkerung ein. Momentan arbeiten sie in folgenden Ländern: Indien, Indonesien, Pakistan und Bulgarien. Unsere Spenden dienen dazu, Kindern eine Zukunftsperspektive zu geben, der Armut zu begegnen und die Liebe Gottes zu ihnen zu tragen. 

Stichwort: Waisendienst

Projekt 3: Unsere Missionare

Wir tragen durch die Arbeit unserer Missionare dazu bei, dass Menschen an Leib, Seele und Geist durch die gute Botschaft des Evangeliums heil werden und Hilfe für ihr Leben erhalten.

Das Evangelium ist die beste Botschaft der Welt für Menschen aller Völker. Unsere Gemeinde hat sich verpflichtet, bei der Verbreitung dieser Botschaft zu helfen. Unsere Missionare, die wir monatlich finanziell unterstützen sind Familie Jens Hassfeld in Peru, Frau Lydia Goede in Kanada und Familie Gustafson ebenfalls in Kanada. Alle drei arbeiten mit Indianern. Dabei geht es stets um ganzheitliche Hilfe. Hilfe zum Glauben und Hilfe zum Leben.

Stichwort: Missionare

Projekt 4.: Brot für die Welt

Wir helfen Menschen in Vietnam im Mekong Delta, klares Wasser zu bekommen.

Ein Projekt in der Provinz Ben Tre, das von Brot für die Welt finanziell unterstützt wird, stattet arme Familien mit Regenwassertanks aus und klärt über Hygiene auf.  Die Dorfbewohner nutzen das Regenwasser zum Trinken und Kochen und haben gelernt, das Wasser vorher zu desinfizieren. Dadurch wird ein drastischer Rückgang von Erkrankungen erreicht.

Stichwort: Brot für die Welt Vietnam

Zurück